Make your own free website on Tripod.com

Die 8 besten Tips, einen Abiturienten kurz vor dem Abitur noch einmal so richtig zu quälen:

I. Für Lehrer:

1. kleine stichelnde Sätze wie:
‘Mach nur weiter so, dann schaffst Du das Abitur nie !’
‘Das Abitur wird kein Zuckerschlecken!’
2-3x in den Unterricht einwerfen
2. vollkommen wirre Rechnungen an die Tafel schreiben und dabei Rechen- und Überlegungsfehler einbauen
3. völlig irrelevante Themen so erklären, daß sie garantiert keiner versteht -> die Nervosität des ganzen Kurses ist gesichert !

II. Für die Unterstufe:

4. jeden Lehrer schon in den ersten Stunden so nerven, daß er dann seinen ganzen Frust an der Oberstufe ausläßt
5. mühsam auf den Tisch gezeichnete Skizzen und Formeln wegradieren
6. so auffällig spicken, daß es jeder Lehrer merkt und dann bei den Abiturienten umso strenger nachschaut

III. Für Mitabiturienten:

7. als äußerst wirkungsvoll hat sich die ‘Ich kann schon alles’-Methode erwiesen ("Was, Du fängst erst jetzt an ?")
8. noch besser sind jedoch Fragen über Dinge, die der andere garantiert noch nie gehört hat.


Daß das alles nicht funktioniert, können wir uns einfach nicht vorstellen, denn bei uns war es recht wirksam...

5 Tips für den Abiturienten, diesen Quälereien zu entgehen:

· schwänzen
· Ohrenpfropfen
· absolute Isolation
· die "Ich bin noch in der 11." - Methode (schon wieder ?)
· zuhören, beiläufig nicken und den totalen Durchblick raushängen lassen