Make your own free website on Tripod.com

-hier! scharfes oldschool pic!-

Die letzten Worte

Habe nun gelernt. Gelernt ein Leben lang und was hat es mir gebracht? Ich weiß nun Sachen, die ich nie im Leben brauchen werde, wobei die wirklich wichtigen Dinge, von den unwichtigen verdrängt, in Vergessenheit geraten sind.

Es zerreißt mir schier das Herz, wenn ich sehe, dass ich zwar viel weiß, aber doch nicht genug.

Ich konnte keine Freude, keine Freizeit genießen, weiß nicht, was einfach nur fröhlich lachen ist, denn vor lauter Lernerei fehlt mir einfach die Zeit zum fröhlich und entspannt Sein.

Hab keine Freunde, nur meine Bücher, doch was können sie mir denn geben? All das Wissen, dass ich habe, reicht bei Klausuren immer noch nicht aus. Was soll die Quälerei, ich dachte Schule soll auf das Leben vorbereiten, doch jetzt bin ich der Meinung, dass sie bloß vom richtigen Leben fernhält.

Will endlich auch die Natur, die Freude des Lebens finden. Erst wenn ich weiß, was Freude heißt, nämlich Natur und Freunde haben, erst dann bin ich wirklich vorbereitet auf das Leben.

Was sind denn schon Noten? Es sind doch nur Zahlen auf einem Papier. Sie zeigen weder wer ich bin, noch was ich wirklich kann und weiß.

Mir reicht’s, ich hör auf. Will endlich leben, Natur und Freiheit genießen.

Damals machte man uns noch Hoffnungen!